Da wir realistische SV betreiben, tragen wir auch realistische (entsprechende) Kleidung. Im normalen Kids Krav Maga-/Krav Maga-Training sind lt. Kleiderordnung weiße oder schwarze Hose, Vereins- oder Verbands-T-Shirt und Gürtel erforderlich. Eine geschlossene oder offene Jacke, wie sie in verschiedenen Kampfsportarten oder Kampfkünsten getragen wird, ist bei uns nicht erforderlich. Eine solche Jacke trägt auch niemand in seiner Freizeit. Zum Üben von Angriffen mit Festhalten an der Oberbekleidung oder auch für Prüfungen, stellen wir die Jacken vom Verein zur Verfügung bzw. tragen wir Sweatshirts oder Pullis, eben solche, wie sie auch in der Freizeit getragen werden. Diese Kleidungsstücke sind elastischer und geben auch nach, was weit näher an der Realität liegt, als mit "Trainingsjacken" zu trainieren.

Im freien SV-Training, im S.D.S.-Concept und im Krav Maga für Erwachsene werden schwarze Hose und schwarzes T-Shirt ohne Gürtel getragen.

Auch ist die Anschaffung von Hose und T-Shirt preiswerter als der Kauf eines kompletten Anzugs, von dem die Jacke dann doch nicht getragen wird. Weiße Gürtel müssen bei uns nicht gekauft werden, diese stellt der Verein, da sie eh nur bis zur ersten Prüfung benötigt werden. Bis dann ein Schüler aus den Reihen unserer Kinder und Jugendlichen den Grüngurt erreicht hat, wird meist schon Kleidung benötigt, die mehrere Nummern größer ist. Deshalb macht es auch wirtschaftlich absolut Sinn auf einen Anzug zu verzichten und nur Hose und T-Shirt zu kaufen.

In unseren Trainingsräumen ist auch immer die Temperatur so angenehm, dass bisher noch nie Schüler frieren mussten. Zudem betreiben wir ein körperliches Training, so dass unsere Schüler eher schwitzen als frieren.




Druckbare Version